Prof. Daniel Fetzner

» CV ENGLISH

Medienwissenschaftler und Medienkünstler. Architekturstudium und Combined Media Studies in München, London und Berlin. Abschlussarbeit mit Auszeichnung zum Thema Translokation, Kinematografie und Kolonialarchitektur.

1994-96 Mitarbeiter am Institut für Architektur und Design der Universität der Künste in Berlin; 1997-98 Producer bei America Online in Hamburg; 1998-2001 Kreativdirektion bei der echtzeit GmbH in Berlin; 2002 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Technologie- und Innovationsmanagement Cetim München/Rotterdam; Gutachter bei EU-Projekten.

2002 Professur für Digitale Medien an der Hochschule Furtwangen. 2007 Visiting Professor an der San Francisco State University und Gastkünstler am ZKM Karlsruhe. Von 2009-2011 Professor an der German University Cairo, Leitung des Media Design Department. 2012 Visiting Professor an der Sristhi School of Art, Design and Technology, Bangalore. Seit 2014 Professur für künstlerische Forschung an der Hochschule Offenburg.

Mitglied in der Gesellschaft für Medienwissenschaft GfM, International Visual Sociology Association IVSA, Bundesverband Bildender Künstler BBK und Kommunales Kino Freiburg KoKi. Assoziiertes Mitglied am Institut für Medienkulturwissenschaft

Arbeitsgebiete

» Medienphänomenologie
» Intermediales Design
» Künstlerische Forschung
» Medienexploration

» Kontakt



Künstlerische Forschung/Ausstellungen

  • 2012/13 Projekt Embedded Phase Delay mit Performance in Bangalore und Freiburg
  • 2012 Projekt PEAU/PLIE mit Performance in Freiburg und Ausstellung in Sélestat 
  • 2010/11 Projekt CairoRoundabout mit Ausstellungen und Performances in Kairo, Freiburg und im Kunstverein Pforzheim
  • 2008 Gründung der interdisziplinären Forschungsgruppe mbody
  • 2007-2010 Projekt fogpatch mit Ausstellungen und Performances in Rotterdam, Freiburg, Stuttgart und Kairo
  • 2001 Der anagramatische Körper, ZKM Karlsruhe (mit echtzeit)
  • 2000 Ausstellungsdesign für die Berliner Milleniumsausstellung Sieben Hügel im Martin-Gropius Bau: Themenkapitel Wissen in Zusammenarbeit mit Edouard Bannwart
  • 1999 Face to Face to Cyberspace, Fondation Beyeler in Basel (mit echtzeit)
  • 1997 Verleihung Max-Taut-Preis für die beste Diplomarbeit am Fachbereich Architektur der Universität der Künste, Berlin
  • 1996 Projekt lüderitzcargo, Namibia: Umbau eines Hochseecontainers zum Wanderkino an der südafrikanischen Atlantikküste in Lüderitzbucht als Diskurs über deutsche Identität, Kolonialarchitektur und den Iconic Turn
  • 1995 Gründung der Gruppe term @ - Verein zur Förderung medialer Baustellen e.V.
  • 1994 Ausstellung klangfeld in der DesignTransfer Galerie, Berlin: Ein Interview mit dem Komponisten Wolfgang Rihm ist Ausgangspunkt für die Entwicklung räumlicher und akustischer Architekturmodelle eines Operngebäudes
  • 1993 Videoinstallation 625 lines in der Greengate Gallery, London Mediengenerierte Wahrnehmungen nehmen Einfluss auf den öffentlichen Raum im Londoner East End



Wissenschaftliche Forschung

  • 2006 translocation in Kooperation mit dem Max-Planck-Institut für Biokybernetik in Tübingen
  • 2005 Gründung des Zentrums für Bild-, Raum und Interaktionsforschung ISIC und Aufbau des MediaSynthesisLab
  • 2005 ali authorlink in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung
  • 2004 VRAIS - Virtual Reality Archaeological Information System (Antrag)
  • 2002 EU Forschungsprojekt IST-2001-32440 VIPAdvisor (Gutachter) Entwicklung eines virtuellen Finanzberaters
  • 2000 EU Forschungsprojekt IST-1999-20937 VDA: Virtual Destination Application
  • 1999 EU Forschungsprojekt IST-1999-10132 OnRadio: Entwicklung interaktiver Radioformate
  • 1998 Virtual Head für das Future Lab der Deutschen Telekom



Publikationen (Auswahl)

  • Daniel Fetzner (2014) Flüchtige Resonanzen. In: Ephemer. Herausgegeben von 
Petra Maria Meyer (in Bearbeitung)
  • Daniel Fetzner (2013) Revolte ohne Cloud. Vom Mythos der Facebook-Revolution in Ägypten. In: Ästhetik und Kommunikation 159: Berlin
  • Daniel Fetzner (2012) Intercorporeal Splits In: Forschungsbericht Hochschule Furtwangen
  • Daniel Fetzner (2009) Max Bense als Vordenker des Postmedialen. In: Postmediale Wirklichkeiten. München
  • Daniel Fetzner und Stefan Selke (2007) (Hrsg.): Bild, Raum Interaktion. Furtwangen
  • Daniel Fetzner und Stefan Selke (2005) (Hrsg.): selling politics. Bildwirkungsanalysen einer Plakatkampagne zur agenda 2010. Furtwangen
  • Edouard Bannwart und Daniel Fetzner (2000): Reflexionen - die Wissensmembran. In: Sieben Hügel - Bilder und Zeichen des 21. Jahrhunderts. Berlin
  • Daniel Fetzner (1996): Translokation, Kinematografie und Kolonialarchitektur. In: Jahreskatalog der UdK Berlin
  • Daniel Fetzner (1995): Innere Räume haben keine begehbare Räumlichkeit. In: Jahreskatalog der UdK Berlin
  • Daniel Fetzner (1992): Das Ende des 20. Jahrhunderts. In Nekropolis 28, Institut für Städtebau der TU München


Vorträge (Auswahl)

  • Kunsthalle Kiel (2012)
: Zur künstlerischen Forschung PEAU/PLI auf dem Symposium EPHEMER
  • Goethe Institut Kairo (2011)
: Medienexploration CairoRoundabout
  • Universität Stuttgart (2010)
: Von der Röhrentechnik des Rasterkörpers zur Existenzmitteilung aus San Franzisko
. Tagung zum 100. Geburtstag von Max Bense
  • Universität Freiburg (2008)
: Rekonstruktion einer Körperspannung. 
Tagung SPUREN
  • New York University (2007)
: Visual Serendipity or Biography in a Nutshell
. Jahrestagung der International Visual Sociological Association (IVSA)
  • Technische Universität München (2006): Visuelle Kompetenz für junge Bürger in Wahlkampfzeiten / Tagung Macht der Medien – Ohnmacht der Vernunft?
  • Trinity College in Dublin (2005): Testing (Body)Images in a virtual recall/recognition test (IVSA)
  • San Francisco Art Institute (2004): selling politics - A Multi-Method Visual Analysis of the Picture-Based agenda 2010 campaign of the German Government (IVSA)